Kategorien &
Plattformen

Mini-Wochenende zum Buchen

Mini-Wochenende zum Buchen
Mini-Wochenende zum Buchen

Was ist ein „Mini-Wochenende zum Buchen“?


Das „Mini-Wochenende zum Buchen“ soll den Minis der Pfarrei neuen Typs die Möglichkeit geben,
sich kennen zu lernen, Spaß zu haben und Glaubensinhalte spielerisch zu lernen. Das „Mini-
Wochenende zum Buchen“ umfasst einen fertig vorbereiteten Ablauf zu einem von vier möglichen
Themen. Des Weiteren werden Mitglieder des Ministrant/-innen-Arbeitskreises(Mini-AK) für die
inhaltliche Gestaltung mitfahren.


Für wen ist das „Mini-Wochenende zum Buchen“ konzipiert?


Das Angebot richtet sich vor allem an die Ministrant/-innen einer Pfarrei neuen Typs. Im ersten
Anlauf ist es ausgelegt für bis zu 30 Ministrant/-innen.


Was sind die Themen eines „Mini-Wochenende zum Buchen“?


• Der Mini-Dienst. Im Auftrag des Herrn!
• Bis zur (Er-)Schöpfung! – Schöpfungsgeschichte
• Sakramente und Riten – Die sieben Sakramente
• Der verrückte Kalender – Kirchenkalender
Im Laufe des „Mini-Wochenendes zum Buchen“ wird eine Eucharistiefeier gefeiert.


Welche Anforderungen gibt es an ein „Mini-Wochenende zum Buchen“?


Hierfür ist es notwendig, dass mindestens ein/e Hauptamtliche/r aus der Pfarrei mitfährt. In
Absprache mit dem Referat für Ministrant/-innenarbeit können und sollen auch weitere
ehrenamtliche Teamer aus der Pfarrei mitfahren und mitleiten. Im Laufe des Wochenendes ist eine
Eucharistiefeier vorgesehen. Dazu wäre es sinnvoll, wenn ein Priester aus der Pfarrei zur Verfügung
stehen kann. Die Zeit der Eucharistiefeier kann abgestimmt werden.


Wer hat die Leitung?


Die inhaltliche Leitung des Wochenendes liegt beim Referat für Ministrant/-innenarbeit. Die
Aufsichtspflicht über die Teilnehmer liegt bei dem / den mitfahrenden Hauptamtlichen der Pfarrei.


Welche Kosten entstehen beim „Mini-Wochenende zum Buchen“?


Sämtliche anfallenden Kosten werden von der Pfarrei getragen. Hierzu gehören die An- und Abreise,
die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung im Jugendbildungshaus, die Kosten für die Teamer
und das notwendiges Material sowie ggf. die Stornierungskosten. Zuschüsse über den
Diözesanjugendplan (DJP) sind möglich.
Des Weiteren wird am Ende der Veranstaltung eine Rechnung über die angefallenen Kosten des
Referates für Ministrant/-innenarbeit ausgestellt. Diese umfasst die Aufwandsentschädigung und
Fahrtkostenerstattung für die Mitglieder aus dem Mini-AK sowie eine Materialpauschale. Näheres
dazu gerne im direkten Gespräch.


Wie ist das Vorgehen bei Interesse an einem „Mini-Wochenende zum Buchen“?


Nach einer Rückmeldung unter Angabe des Wunschtermins die Pfarrei findet ein erstes
Kontaktgespräch mit dem Referenten für Ministrant/-innenarbeit statt. Im Anschluss daran werden
die Inhalte und der Termin für das Wochenende festgemacht. Eine Unterstützung bei der
Ausschreibung ist möglich.

Ist es möglich, nur die Inhalte eines „Mini- Wochenendes zum Buchen“ zu bekommen?


Natürlich können auch nur die Inhalte angefragt und mit eigenen Leitern an einem anderen Termin
umgesetzt werden.

Unser Angebot für Wochenenden 2019:


14. – 16. Juni 2019 im Karlsheim Kirchähr
27. – 29. September 2019 im Karlsheim Kirchähr
In Absprache mit dem Referat für Ministrant/-innenarbeit können im Einzelfall nach Vergabe der
Wochenenden auch zusätzliche Termine nach Kapazität vereinbart werden.

Florian Behrens
Referent Ministrant/-innenarbeit
Roßmarkt 1265549Limburg
Tel.:06431 295 381
Fax.:06431 28113 381